All you need …

P1030172 (2)

Es gibt wenig Ablenkungen im Paradies … und viel Schönheit. Das allein macht schon mal sehr viel. Warum lenken wir uns dauernd ab, warum wischt unser Daumen ständig über das Smartphone?

Da ist das, was natürlich geschieht, der Strom des Lebens, der ständig Situationen und Begegnungen hervorbringt. Und das, wie unser Verstand diesen natürlichen Lauf des Seins interpretiert, er kreiert alle möglichen Dramen, Gebilde und Geilheiten drum herum … Was natürlich sehr unterhaltend ist, abwechslungsreich und auch lustig, Kino in irgendeiner Form – positiv oder negativ – mit sich selbst als HauptdarstellerIn …

Im Prinzip ist nichts verkehrt daran und doch, oftmals lässt uns dieses Kino leer zurück, es muss ständig irgendeine Zufriedenheit aufrechterhalten werden, das ist anstrengend, weil nichts dauerhaft ist, wie ständig Drogen zu konsumieren, von einem High zum anderen …

Und dann gibt es diesen Ruf in uns, den Ruf zu etwas Wahrhaftigen, Erich Fromm nennt es die dauerhafte Freude, die Glut, die dem Sein innewohnt. Mystiker sämtlicher Traditionen und Zeitalter wiesen darauf hin, sie ist unser natürlicher Zustand. Wir kennen sie alle, zumindest als Ahnung …

Menschen sind schon erstaunliche Kreaturen: sie haben die Wahl. Man hat die Entscheidungsfreiheit, worauf man seine Aufmerksamkeit richtet. Man kann auf ewig in den Gebilden des Verstandes wandern und man hat die Freiheit, was auch immer darin zu kreieren, oder man hört damit auf und fällt in den natürlichen Lauf der Dinge, das, was ist.

Entscheidet man sich für das jeweils Eine – bewusst oder unbewusst – verschwindet das jeweils Andere gänzlich …

Alles, was es braucht, ist aufrichtige Bereitschaft, sonst nichts, kein Können, keine Bildung, keine Strategien …

Und ja, die Liebe hilft, da hat meine Frau schon recht, was sie ja meistens hat …

There are few distractions in paradise … and a lot of beauty. That alone provokes a lot. Why are we constantly distracting ourselves? Why is our thumb wiping constantly over the smartphone?

There is what happens naturally, the stream of life that constantly produces situations and encounters. And than there is our mind interpreting this natural course of being, it creates all sorts of drama, images and pruriences around it … which is of course very entertaining, diversified and also funny, cinema in some form – positive or negative – with oneself as the main actor …

There is nothing wrong with that and yet, often this cinema leaves us empty, there has to be maintained some satisfaction all the time, that is exhausting because nothing is permanent, like constantly consuming drugs, from one high to the other …

And then there is this call in us, the call to something truthful, Erich Fromm calls it the lasting joy, the glow inherent in being. Mystics of all traditions and ages pointed out that this is our natural state. We all know it, at least as a intuitivness …

Humans are amazing creatures: they have choice. One has the freedom of choice to where one directs his/her attention. You can walk forever in the images of the mind, and you have the freedom to create whatever in it, or you stop and fall into the natural course of things, that which is.
If one decides for each one – consciously or unconsciously – the other one completely disappears …

All it takes is sincere willingness, nothing else, no ability, no education, no strategies …
And yes, love helps, my wife is right about that, which she usually is ….

 

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Google photo

You are commenting using your Google account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

Connecting to %s